Gemeinsam gegen RB

Posted by UGE Allgemein, Diverses, Infostand, Spieltage

Glückauf Schalker,

bei unseren kommenden Auswärtsspielen in der Bundesliga sowie in der Euroleague trifft unser Kumpel- und Malocherclub innerhalb von nur wenigen Tagen auf die Kunstprodukte des Brauseherstellers Red Bull. Um zu verdeutlichen, dass wir diese Produkte niemals akzeptieren werden, müssen wir bei den anstehenden Spielen gemeinsam zeigen, dass Werte, Tradition und Leidenschaft für kein Geld dieser Welt zu kaufen sind. Rasenball Sport Leipzig und Red Bull Salzburg sind der Anfang vom Ende des Fußballs, welchen Generationen von Fußballfans vor uns lieben gelernt und auf ihre eigene Weise geprägt haben.

Um im Stadion ein klares Zeichen zu setzen, müssen wir als Kumpel – und Malocherclub bei diesen Spielen optisch so geschlossen wie möglich auftreten. Wir müssen unsere Werte und Ideale auf die Ränge tragen und zeigen, dass wir niemals aufhören werden, die Einflussnahme von Red Bull auf den Fußball zu bekämpfen! Damit der Gästeblock ein einheitliches Bild abgibt, haben wir extra für diese Spiele Regenjacken mit dem „Kumpel- und Malocherclub“ Logo anfertigen lassen. Königsblau sind unsere Fussballfarben! Dies wollen wir als gesamte Kurve in die jeweiligen Gästeblöcke tragen. Zu erwerben gibt es die Jacken für 10 Euro ab dem Heimspiel gegen Darmstadt am Infostand. Allerdings nur gegen die Vorlage der Eintrittskarte für das Auswärtsspiel in Leipzig. Die Jacken sollen schließlich den Weg in den Gästeblock in Leipzig finden. Des Weiteren gibt es die Jacken im Sonderzug und vor dem Gästeblock des Stadions. Richtungsweisende und wichtige Spiele kommen also auf uns zu!

Stehen wir gemeinsam ein – gegen Red Bull – für unseren Kumpel- und Malocherclub!

Auf geht’s Nordkurve Gelsenkirchen!

Jacke-KUM


Ultras für GE – Ran anne Schüppe!

Posted by UGE Allgemein, Soziales

Glückauf Schalker,

 am vergangenen Samstag haben wir gemeinsam mit Mitarbeitern von Schalke hilft! und unserer Abteilung für Fanbelange für das Kinderhaus in Gelsenkirchen Ückendorf die Schaufeln geschwungen.

 image1

Wie wir schon Ende August auf unserer Homepage berichteten, erhielt das Kinderhaus die Spendeneinnahmen aus unserer Tombola auf der Schalker Saisoneröffnung. Das Geld wird aktuell von der Einrichtung genutzt, um den großen Außenbereich zu modernisieren. Außerdem stehen in den nächsten Monaten noch ein paar Neuanschaffungen auf dem Plan.

image3

Da wir nicht nur finanzielle Hilfe leisten möchten, sondern auch tatkräftig anpacken können, halfen wir am vergangenen Samstag dabei, das erste kleine Projekt umzusetzen. So wurde gemeinsam der alte Sand aus dem Sandkasten entsorgt und die Bodenfläche begradigt.

image4

 Auch in den kommenden Monaten werden wir euch an dieser Stelle darüber informieren, welche Projekte in den von uns unterstützten Einrichtungen umgesetzt oder auf den Weg gebracht werden konnten.

Gemeinsam für unsere Stadt! – Ultras für GE

Derby Auwärts 2016/17

Posted by UGE Allgemein, Infostand, Spieltage

Glückauf Schalker,

nur noch wenige Wochen bis das wichtigste Auswärtsspiel der Saison vor der Tür steht: Derby Auswärts!

In der vergangenen Spielzeit trafen wir die schwerwiegende Entscheidung, unsere Mannschaft bei diesem für uns alle mehr als bedeutsamen Spiel nicht wie gewohnt lautstark und emotional zu unterstützen. Aus den mittlerweile bekannten Gründen entschieden wir uns dafür, ein klares Zeichen gegen die Willkür von Polizei, Politik und Verband zu setzen. Daher war aus unserer Sicht der Boykott des letztjährigen Auswärtsderbys unumgänglich. Hiermit wollten wir verdeutlichen, welche gravierenden und langfristigen Folgen diese Sanktionen und Einschränkungen für zukünftige Revierderbys haben werden. Die Frage, ob wir durch unser Handeln für zukünftige Derbys etwas bewirken und wieder zum besseren verändern können, konnte zu diesem Zeitpunkt keiner beantworten. Uns war bewusst, dass unsere Entscheidung im schlimmsten Fall bedeutet hätte, dass wir ohne ein Einlenken der entscheidenden Institutionen oder mindestens einer positiven Veränderung zu Gunsten der Fans, auch in Zukunft kein Auswärtsderby mehr besuchen würden.

Knapp elf Monate nach unserer Entscheidung haben in den vergangenen Tagen und Wochen diverse Gespräche mit unterschiedlichen Vertretern unseres Vereins zum anstehenden Auswärtsderby stattgefunden. In Vorbereitungsgesprächen zwischen beiden Vereinen, der Polizei und anderen beteiligten Institutionen und Personen habe man sich nun laut Angaben unserer Vereinsvertreter dazu entschieden, wieder einige Schritte von dem eingeschlagenen Weg des letzten Jahres abzuweichen. So wird uns bei der anstehenden Partie ein höheres Gästekartenkontingent als im letzten Jahr zur Verfügung stehen. Sicherlich noch nicht der absolute Idealzustand, aber immerhin eine Annäherung an die Kartenkontingente vor dem Boykottjahr. Weitere Annäherungen gibt es ebenfalls bei der Gestaltung der Anreisewege, welche im vergangenen Jahr neben dem eingeschränkten Kartenkontingent den zweiten Hauptkritikpunkt darstellte. An dieser Stelle muss jedoch deutlich angemerkt werden, dass die vorgebrachten Ansätze noch Meilenweit von einer wirklich angemessenen und selbst bestimmten Lösung entfernt sind.

Die Steigerung des Gästekartenkontingents und damit Verbunden ein erstes Signal in die aus unserer Sicht richtige Richtung, haben uns zu der Entscheidung geführt, unsere Mannschaft und unseren Verein wieder bei diesem wichtigen Spiel zu unterstützen. Die Zukunft wird zeigen, ob alle Verantwortlichen tatsächlich erkannt haben, dass ein Derby mehr als jedes andere Fußballspiel von seinen unglaublichen Emotionen und der bedingungslosen Leidenschaft der Fans auf den Tribünen unserer Stadien lebt.

So fordern wir für die nächsten Jahre weiterhin: :

Volles Gästekontingent und freie Anreise – 100 % Derby!


Kumpelkiste Lieferung Skopje

Posted by UGE Allgemein, Freunde, Soziales

Glückauf Schalker,

nachdem wir euch bereits Anfang des Monats über die gemeinsame Spendenaktion mit Schalke hilft! für die mazedonische Bevölkerung informiert haben, gibt es hier nun endlich Näheres zu berichten. So ist der Transporter mit annähernd 400 Kumpelkisten vor zwei Wochen endlich in Skopje eingetroffen.  Durch bürokratische Probleme hat es etwas länger gedauert als erhofft. Jedoch kamen alle auf die Reise geschickten Kartons unversehrt am gewünschten Ziel an. Diese wurden mittlerweile auch von Komiti Skopje in Zusammenarbeit mit einer Hilfsorganisation, in den am schlimmsten betroffenen Stadtteilen verteilt. Die Leute vor Ort, insbesondere natürlich die Kinder, haben sich wahnsinnig über die Kleidung und weitere Hilfsmittel gefreut und konnten erst kaum begreifen, dass sie Unterstützung aus solch einer Ferne erfahren. Die Hilfslieferung hat ihr Ziel somit voll und ganz erfüllt und konnte zahlreichen Menschen und ganzen Familien in einer der schwersten Zeit ihres Lebens zumindest etwas helfen und Hoffnung geben.

Leider bleibt dem kleinen Balkanland derzeit wohl nichts erspart. So kam es am Sonntagmorgen des 11. Septembers zu einem schweren Erdbeben der Stärke 4.4, welches sein Epizentrum direkt im Osten des Stadtgebietes von Skopje hatte. Am Nachmittag gab es dann ein weiteres Beben, welches sogar die Stärke 5.3 erreichte und somit auch das schwerste Erdbeben in
Skopje seit der Katastrophe von 1963 war. Mehrere öffentliche Einrichtungen wurden evakuiert und es gab noch einige Nachbeben. Auch wenn die Erdbeben glücklicherweise nur nur kurz anhielten, verursachten sie dennoch großen Schaden. Todesopfer gibt es dieses mal zum Glück nicht zu beklagen, allerdings über 130 verletzte Personen. Die Erdbeben waren auch in den Nachbarländern Albanien, Bulgarien, Kosovo und Serbien zu spüren.

Wir hoffen, dass die Leute nun nach und nach in ein normales Leben zurückkehren können und es in nächster Zeit zu keinerlei Naturktastrophen kommen wird.

This SimpleViewer gallery requires Macromedia Flash. Please open this post in your browser or get Macromedia Flash here.
This is a WPSimpleViewerGallery

Copyright 2021 Ultras Gelsenkirchen | Impressum | Datenschutzerklärung