+++ UPDATE +++ Stadtverbote für Mönchengladbach

Posted by UGE Repression

Möchengladbach-Schalke

Bereits seit Tagen wirft das Auswärtsspiel in Mönchengladbach seine Schatten voraus. Wie bereits auf unserer Homepage zu lesen war, flatterten bei ca. 60 Schalkern eine Androhung für ein sogenanntes Aufenthalts- & Betretungsverbot für das Mönchengladbacher Stadtgebiet ein.

Aufgrund dieser Androhung wurde von der Ultraszene Mönchengladbach eine Einladung an die betroffenen Mitglieder unserer Gruppe ausgesprochen, um nochmal zu verdeutlichen, dass die Einschätzungen der Polizei völlig absurd sind.

Die Polizei ließ sich nicht lange bitten und verbreitete am 17.04.2013 über die S04 Fanabteilung und das Schalker Fanprojekt einen öffentlichen Fanbrief, indem noch mal Explizit auf die Maßnahmen eingegangen wird. Diesen Fanbrief möchten wir euch nicht weiter vorenthalten und ihr findet ihm im Anhang.

In dem Fanbrief äußert sich die Polizei z. B. wie folgt:

„Alle angeschriebenen Personen haben zumindest ein gültiges bundesweit wirksames Stadionverbot.““

Das ist schlichtweg falsch!

In den letzten Tagen wurden den betroffenen Personen nun die endgültigen Betretungsverbote zugestellt. Obwohl klar anders in dem Fanbrief beschrieben, sind auch weiterhin Personen darunter gegen die aktuell kein Stadionverbot besteht.

Die Tatsache zeigt wie willkürlich die Polizei hier vorgeht. Warum erhalten diese Personen ein Betretungsverbot, wenn gegen diese aktuell kein Stadionverbot besteht und sie somit aktuell auch keine Straftat im Zusammenhang mit Fußballspielen zu verantworten haben.

Ein Zustand, der aus unserer Sicht völlig Skandalös ist!

Es ist falsch, dass die angeschriebenen Personen ein Betretungsverbot nur für gewisse Teilbereiche des Stadtgebietes Mönchengladbach erhalten haben.
Vielmehr erstreckt sich das Aufenthalts- und Betretungsverbot auf das gesamte Stadtgebiet Mönchengladbach.


Dieser Punkt ist ebenfalls falsch!

Hier gibt es keine klare Linie der Polizei. Gegen einige Personen wurde das Betretungsverbot für das gesamte Mönchengladbacher Stadtgebiet ausgesprochen, gegen andere wiederum nur für ein Teilbereich der sich auf das Stadionumfeld beschränkt.
Auch hier ist die Willkürlichkeit deutlich. Für jeden, der nicht bei der Polizei arbeitet, ist hier ein Sinn eindeutig nicht zu erkennen!

Abschließend sind sämtliche Betretungsverbote für uns mehrmals unverständlich.
Es kann nicht sein, dass aufgrund dieser Maßnahme zahlreiche Fußballfans in ihrer Reisefreiheit derart eingeschränkt werden und untersagt wird seine Mannschaft zu unterstützen, obwohl von beiden Fanszenen bestätigt wird das keine Probleme zu erwarten sind.

Für uns gibt es daher nur eine nachvollziehbare Lösung:

Wir fordern weiterhin alle Stadtverbote aufzuheben!

Der Fanbrief der Polizei ist in der folgenden Galerie nachzulesen!

This SimpleViewer gallery requires Macromedia Flash. Please open this post in your browser or get Macromedia Flash here.
This is a WPSimpleViewerGallery

One Response to “+++ UPDATE +++ Stadtverbote für Mönchengladbach”

  1. […] wisst es, UGE in meinen Augen gute Bande. Hier mal mit einem Spezial-Beitrag zu den Stadtverboten in Mönchengladbach gegen Schalker Fans. Finde ich gut, dass sie das Thema mal ein bisschen stressen. Keine Ahnung, ob […]

Copyright 2021 Ultras Gelsenkirchen | Impressum | Datenschutzerklärung