Choreo: BLAU UND WEIß – DAS SIND DIE FARBEN VON GANZ OBEN!

Posted by UGE Allgemein

Glückauf Schalker,
beim Derby erstrahlte unsere Nordkurve in Blau und Weißen Ponchos. Wie gewohnt folgt die Kostenaufstellung dieser Choreographie.

Choreokosten:

16.000x Poncho Blau = 13.440€
7.500x Poncho Weiss= 6.300€
156m Nesselstoff= 719,10€
25x Panzerband= 74,75€
30x Doppelseitiges Klebeband= 89,98€
Pinsel, Rollen und Co= 35€
60 Liter Farbe= 197,10€
22.500x Info Flyer= 202,24€
100x Info Plakat= 59,26€

Insgesamt: 21.117,43€

Da wir finanzielle Unterstützung seitens Schalke 04 oder Sponsoring durch Unternehmen aus Prinzip ablehnen, freuen wir uns über Spenden von Privatpersonen oder Fanclubs aus der Fanszene. Die gespendeten Beträge werden ausschließlich für die Finanzierung zukünftiger Choreos verwendet. Die Höhe des Spendenbetrags ist nicht relevant, allein die Geste zählt. Wer also zukünftige Choreos finanziell mit unterstützen möchte, kann gerne auf das nachfolgende Konto spenden.

Ultras Gelsenkirchen e.V.
IBAN: DE93 4325 0030 0001 0487 76
BIC: WELADED1HRN
Verwendungszweck: Choreospende


Leseempfehlung

Posted by UGE Allgemein, Spieltage, Infostand

Erschienen in: Blauer Brief Nr.15 Saison 17/18
Dat is Schalke

Derby 1950

„Als ich zum Punkt gehe und den Ball ablege, wurde es still im Stadion. Du konntest noch nicht einmal ein Husten hören. Und wie der Ball drin war, da haben in den Wohnungen auf der Schalker Straße die Regale gewackelt, und die Tassen sind kaputt gegangen.“weiterlesen


Leseempfehlung

Posted by UGE Allgemein, Spieltage, Infostand

Erschienen in: Blauer Brief Nr.14 Saison 17/18
aUsGEholt – Jetzt wird’s kritisch

Kostenbeteiligung der Vereine für Polizeieinsätze beim Fußball

In den vergangenen Jahren geisterte das Thema der Kostenbeteiligung der Vereine für Polizeieinsätze beim Fußball immer wieder durch die Medien. Die Hansestadt Bremen schuf 2014 als erstes Bundesland mit § 4 IV BremGebBeitrG wieder einen derartigen Kostentatbestand. Dieser wurde im Mai 2017 durch ein Gericht aufgrund der Unbestimmtheit der untergesetzlichen Kostenbemessung für rechtswidrig erklärt. Vor einigen Wochen kassierte das OVG Bremen jedoch das vorangegangene Urteil, wobei eine Revision zugelassen wurde. Das letzte Wort in der Sache ist somit noch lange nicht gesprochen, so kündigte die Liga auch an, zur Not bis vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen. Der allgemein erkennbare Trend, Kosten des Verwaltungsapparates auf Private abzuwälzen, ist problematisch, da er von Bürgern neben der Steuererhebung als doppelter Zugriff auf ihr Geld wahrgenommen wird. Die Frage, ob Veranstalter von Großveranstaltungen zu den Kosten für die Gewährleistung der Sicherheit herangezogen werden können, ist außerdem nicht nur politisch, sondern auch rechtlich sehr brisant, da die Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung den Kern staatlichen Handelns und eine der wesentlichen Legitimationsgrundlagen des Staates darstellt. Die Polizei ist aus dem Rechtsstaatsprinzip in Verbindung mit dem Schutzauftrag der Freiheitsrechte – verstärkt durch landesrechtliche Sportförderungsklauseln – verpflichtet, Sportgroßveranstaltungen zu schützen….weiterlesen


50+1 bleibt!

Posted by UGE Allgemein

Am 22. März findet die nächste DFL-Mitgliederversammlung statt. Dort soll erneut über die 50+1-Regel gesprochen werden. Es ist zu befürchten, dass diese Regel weiter aufgeweicht werden soll. Hier ist es an uns Fans zu zeigen,dass das gegen unseren Willen wäre. Aus diesem Grund gibt es die Initiative 50plus1bleibt.de. Hier hat jeder Fan-Club die Möglichkeit ein Zeichen zu setzen! Also geht auf die Seite und unterschreibt für euren Fan-Club die Petition. Zeigt, dass gerade wir als eingetragener Verein Investoren nicht noch mehr Einfluss geben wollen!


Copyright 2018 Ultras Gelsenkirchen | Impressum | Datenschutzerklärung